Trachten- und Volkstanzgruppe Hausach/Einbach e.V.
Trachten- und Volkstanzgruppe Hausach/Einbach e.V.

Trachtenbeschreibung

Kinder mit Tanz- und Festtagstracht bis zum Weißen Sonntag (erste hl. Kommunion).

Festtagstracht der Kinder zum Weißen Sonntag mit Rollenkranz, besticktem Seidentuch und schwarzer Seidenschürze.

Zur Schulentlassung wird zum ersten Mal der Schäppel getragen und bleibt bis zur Hochzeit.

Die Hochzeit ist auch der einzige Anlass, an dem die Mädchen mit Schäppel tanzen dürfen.

Mit der Hochzeit kommt die Trachtenträgerin unter die Haube. Verheiratete Frauen tragen einen schwarzen Rock. Nur zum Tanzen darf der blaue Rock noch getragen werden. Hier werden auch Seidenschürze und Seidenhalstuch durch bestickte Baumwollschürzen und -tücher ausgetauscht.

Verheiratete und Ledige Männer:

 

Ab der Schulentlassung wird der blaue Kittel getragen. Zum Tanzen trägt der Bursch ein schwarzes Brusttuch, ein weißes Hemd und eine lange schwarze Wollhose. Buben tragen ein rotes Brusttuch.

Nach der Hochzeit tragen die Männer einen Kirchenrock, eine Art Mantel, der rot ausgeschlagen ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Trachten- und Volkstanzgruppe Hausach/Einbach e.V.